Ein Rundgang durchs Gerbereimuseum

Einen Rundgang durch das Gerbereimuseum Enger kann man auf drei Arten machen.

 

Im Rahmen einer Führung für Gruppen (mit Voranmeldung) bekommen Sie auf einer ca. einstündigen Führung alle Details unseres Museums erläutert und allerlei Geschichte und Geschichtchen rund um den uralten Handwerksbetrieb, der nun zum Museum geworden ist, erzählt.

Beliebt sind die Führungen bei Vereinen, oft in Verbindung mit einer Wanderung oder der Besichtigung anderer Sehenswürdigkeiten in der Widukindstadt Enger wie der Stiftskirche, dem Widukindmuseum oder dem Kleinbahnmuseum.

 

Wer uns spontan besuchen möchte, kann das natürlich auch tun:

Samstags von 15-18 Uhr und
Sonntags von 11-18 Uhr

ist das Museum geöffnet und unsere ehrenamtlichen Helfer freuen sich über die vielen Interessierten Radfahrer und Wanderer, die sich auf dem historischen Hasenpatt bewegen und dabei das Gerbereimuseum besichtigen.

 

Als dritte Art unser Museum kennen zu lernen werden wir an dieser Stelle bald einige Impressionen eines "virtuellen Rundgangs" anbieten. Aber live sind der alte Maschinenpark, die vielen flauschigen Felle und die Kunstausstellungen in der Galerie natürlich viel eindurcksvoller.

 


Das Gerbereimuseum



Auf Entdeckungstour im Gerbereimuseum