Kalender

In diesem Veranstaltungskalender sind die kommenden Termine des Jahres 2019 im Gerbereimuseum aufgeführt.


 

Mai
August

Sonntag, 25. August, 11.30 Uhr, Galerie im Gerbereimuseum

Eröffnung der Sonderausstellung: Alte Gerberei – Geschichte(n) von Leder, Fell und Pergament

Nach dem großen Erfolg der Sonderausstellung „Jeder kennt Leder“ im Jahr 2016 ist die Galerie des Gerbereimuseums erneut Ort einer thematischen Erweiterung der festen Ausstellung des Museum. Besonderes Augenmerk liegt diesmal auf der Planung der Neukonzeption des gesamten Gerbereimuseums unter Einbeziehung der zurzeit baufälligen historischen Lohgerberei.

Die Ausstellung ist bis zum 01. Dezember geöffnet.

nach oben


September

Freigtag, 20. September, 19.30 Uhr, Galerie im Gerbereimuseum

Konzert mit der Jürgen „Greyhound George“ Schildmann

Greyhound George wurde 1961 in Bielefeld geboren und spielte bereits in der Schulzeit in Blues- und Skifflebands. Inzwischen hat er nationale und internationale Preise gewonnen und fünf Alben veröffentlicht.
Sein Stil zeichnet sich durch groovendes, virtuoses (Slide)Gitarrenspiel und originelles Songwriting aus. Sein Blues erzählt Geschichten aus dem Leben. Er lässt das Publikum teilhaben an großen Gefühlen und kleinen alltäglichen Begebenheiten. Dabei zeigt er aber immer wieder, dass der Blues keine todtraurige Angelegenheit ist, denn es macht ihm Spaß, was er tut und das überträgt sich auch auf den Zuhörer.

Ort: Gerbereimuseum, Hasenpatt 4.

Eintritt: 7,- €, erm. 5,- €; 


Oktober

Dienstag, 08. Oktober, 19.30 Uhr, Gerbereimuseum

Lesung mit Michael Helm – Annette von Droste-Hülshoff - Durchwachte Nacht

Obwohl Annette von Droste-Hülshoff schrieb, man möge sie vielleicht erst in hundert Jahren lesen, wurde sie zu ihren Lebzeiten bereits veröffentlicht und geachtet. 222 Jahre nach ihrer Geburt wird sie noch immer gelesen, mitunter in Schulen, auf der Bühne und bei uns. Sie war eine besondere Schriftstellerin. Sie war ein besonderer Mensch. Sich als Dichterin in einer von Dichtern dominierten Szene der Literatur Gehör zu verschaffen, war zu ihrer Zeit weder selbstverständlich, noch einfach.

Michael Helm wird aus ihrem Leben erzählen, bekannte und weniger bekannte lyrische Werke der Annette von Droste-Hülshoff vortragen. Er reist in ihren Texten mit uns zu den Orten ihres Schaffens: ins heimatliche Münsterland, in das gebirgichte Westfalen und zur Meersburg am Bodensee. Der Rezitator gibt ihrer Lyrik, die so musikalisch und nie verhallt ist, im Gerbereimuseum eine Stimme.

Michael Helm, geboren 1969 im Ruhrgebiet, ist Schriftsteller und Rezitator. Zehn Jahre lang lebte er in Enger, mittlerweile ist er wieder im Ruhrgebiet beheimatet. Seine jährlichen Lesungen in der Gerberei haben eine treue Fangemeinde.

Weitere Informationen unter: www.michael-helm.de

Ort: Gerbereimuseum, Hasenpatt 4. Eintritt: 7,- €, erm. 5,00 €.